Dolby Atmos

In den letzten Jahren ist viel in der Welt der Musikwiedergabe und Aufzeichnung passiert. Wenn ich zurückblicke, waren wir vor ein paar Jahrzehnten im Studio schon glücklich, wenn die Aufnahme rauschfrei und mit dem vollen Frequenzgang war. Stereo war der Standard und alle im Team waren glücklich, wenn die Stereoaufnahme gut im Kasten war. Heute haben wir in der Nachbearbeitung (Postpruduktion) immer mehr Möglichkeiten und auch im Studio habe ich immer mehr mit der virtuellen Realität zu tun. Somit habe ich einmal einen kleinen Bericht über die Tonformate erstellt, damit etwas Licht ins Dunkel fällt.

Fangen wir bei einem bekannten Tonformat an, nämlich dem Dolby Atmos. Bei Dolby Atmos können wir an den Zahlenkombinationen erkennen welches Setup in einem Raum zur Wiedergabe verwendet wird. Dazu ein paar Bilder und ein Beispiel: