lucy rendering mdf frontLucy ist ein flacher High End Wandlautsprecher. Die Bestückung besteht aus einem 30 mm Hochtöner und einem 152 mm High-End-Mitteltöner von Wavecor. Das Entwicklerteam sollte einen:lucy rendering mdf hinten

  • flachen Lautsprecher (mit nur 16 cm Tiefe)
  • mit höchstem Klangniveau
  • für die Aufstellung auf dem Boden in Wandnähe
  • Hochtöner in ca. 90 cm Höhe sein, wenn der Lautsprecher auf dem Boden steht
  • die Frequenzweiche auf eine wandnahe Aufstellung optimiert sein

erstellen.

Dabei ist der Lautsprecher Lucy entstanden. Diesen Lautsprecher haben wir als:

  1. aktive Version mit einem Hypex FA122 Verstärker
  2. passive Version mit einer 2-Wege-Weiche mit den besten Bauteilen von Clarity Cap, Mundorf und Audaphon

entwickelt.

Schauen wir uns die Dimensionen von dem Lautspreche an:

Höhe:

lucy 2d front

Der Lautsprecher ist so konstruiert, dass der Hochtöner in 90 cm Höhe ist. Lucy sollte klein sein. Somit haben wir den Lautsprecher nur 1 m hoch konstruiert. Es sollte auch eine "Familie" geben, d. h. wenn man einen Raum mit vielen Lautsprechern ausstatten möchte, können für jede Anwendung unterschiedliche Varianten der Lucy-Familie zum Einsatz kommen. Gerade wenn man ein Heimkino in einen Wohnraum integrieren möchte, ist es wichtig den passenden Lautsprecher zu verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Breite:

lucy 2d obenBei der Breite haben wir darauf geachtet, dass die Kabel im Gehäuse versteckt werden können. Also alle Anschlüsse und Regler sind von der Frontansicht ausgehend, nicht zu sehen. Bei der aktiven Version muss ein Stromkabel und ein Audio-Signal-Kabel zum Verstärker geführt werden. Wenn man den Lautsprecher an den Raum anpasst, kommt noch ein USB-Kabel dazu. Damit das System aber schön aussieht, haben wir eine 6 cm lange Kammer vor den Verstärker gebaut, damit alle Kabel unsichtbar verlegt werden können. Das Hypex Verstärkermodul benötigt auch eine luftdichte Behausung und somit sind wir auf die 40 cm Breite gekommen. Wenn Du also den Lautsprecher passiv baust und dich die Kabel nicht stören, kannst Du den Lautsprecher auch nur 34 cm Breit bauen.

Für eine möglichst tiefe Trennung zwischen dem Hoch- und Mitteltöner haben wir eine 30 mm Kalotte von Wavecor verwendet. Diese Kalotte besitzt zusätzlich noch ein Waveguide. Für eine tiefe Trennung von ca. 1.500 Hz optimal. Durch die große Membranfläche und das Waveguide sinkt das Rundstrahlverhalten von dem Hochtöner. Damit man aber auch in 3 - 4 m Entfernung einen perfekten Frequenzgang hat, haben wir die Front mit den Chassis auf 30 ° angewinkelt. Somit hat man auf der Hörposition einen sauberen und geraden Frequenzgang bis über 20 kHz. 

 Tiefe:

 lucy 2d tiefeBei der Tiefe vom Lautsprecher haben wir darauf geachtet, dass ein aktives Verstärkermodul in den Lautsprecher passt. Somit haben wir durch das Hypex FA122 eine Tiefe von 16 cm vorgegeben. Wie schon oben beschrieben, haben wir eine eigene Kammer für den Verstärker eingeplant. Ihr könnt in der Seitenansicht die Fräsungen für den Verstärker und das Loch für das Bassreflexrohr sehen. Man kann das Bassreflexrohr auch nach oben setzen. Ist vielleicht interessant wenn man noch ein Regal neben dem Lautsprecher aufstellen möchte. Mann sollte dann aber auch auf der Front und an der Oberseite ein Loch für die Belüftung vom Verstärker einplanen.

Fangen wir bei der aktiven Version von Lucy an. Das bei der Lucy verwendete Modul von Hypex FusionAmp FA122 ist mit zwei eingebaute Verstärkern ausgestattet. Jeder Kanal hat 125 Watt an 4 Ohm. hypex fusionamp 122 front grossWir haben pro Lautsprecher einen Verstärker mit zwei Kanälen eingebaut. Somit können wir den Hochtöner und den Mitteltöner mit je einem Kanal ansteuern und brauchen somit keine passive Frequenzweiche. Der Verstärker kann mit der Hypex Software einfach programmiert werden.